Turnierregeln für das Beachvolleyballturnier

Generell gelten die offiziellen Beachvolleyball-Regeln.
Hier die wichtigsten Punkte:

• Spielmodus: Quattro Mixed (4 Spieler, davon mind. 2 Damen)
• Der Ball kann (außer beim Aufschlag) mit allen Körperteilen gespielt werden.
• Beim Aufschlag darf der Ball nur mit dem Arm bzw. der Hand gespielt werden.
• Es werden 2 Sätze bis je 21 Punkte gespielt.
• Das große und kleine Finale wird auf 2 gewonnene Sätze gespielt.
• Der Seitenwechsel erfolgt pro Satz.
• Die Rotation findet vor dem Aufschlag statt.
• Es sind maximal 3 Berührungen erlaubt bis der Ball wieder in das gegnerische Spielfeld gespielt wird.
• Der Block gilt beim Beachvolleyball als 1. Berührung.
• Der Ball darf nur nach einem Block von einer Person zum 2. mal hintereinander gespielt werden.
• Eine Netzberührung der Spieler gilt als Fehler.
• Pritschen ist zum Gegner nur im rechten Winkel zur Schulterachse erlaubt.
  (Außer der Ball fliegt unbeabsichtigt ins gegnerische Feld.
• Das Eindringen in den gegnerischen Spielraum ist nur erlaubt, wenn niemand dabei gestört wird.
• Findet beim "Übertreten" eine Gegnerberührung statt, gilt dies als Fehler.
• Es ist erlaubt, dass der Ball beim Aufschlag das Netz berührt.
• Der Ball und die Flugbahn des Balles dürfen beim Aufschlag nicht von dessen Mitspieler für die gegnerische
   Mannschaft verdeckt werden. Auf Wunsch müssen sich die Spieler zur Seite bewegen.